Sonntag, 18. Oktober um 15 Uhr: TSV Ummendorf I - FCW I

Verfolger-Treffen, Derby und das "Duell" der Spielertrainer

(wh) - Auf unser Team und seine Spielertrainer David Schmid und Manuel Mohr (Foto) kommen zwei richtungsweisende Aufgaben zu: am Sonntag beim Tabellenzweiten und großen Titelfavoriten TSV Ummendorf und eine Woche drauf zuhause gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf (3.).

Das Rennen um die Meisterschaft beziehungsweise Platz zwei wird in diesen beiden Spielen zwar definitiv noch nicht entschieden, aber drei Punkte, besser vier oder sechs Zähler sollten die Unseren schon daraus einfahren, wollen sie nicht noch mehr in Zugzwang geraten.

Mindestens einen Punkt müssen sie daher aus Ummendorf mitbringen. Ein realistisches Ziel, zumal der große Titelfavorit seiner Rolle noch nicht wirklich gerecht geworden ist und gerade in seinen drei Heimspielen keine Bäume ausgerissen hat, dabei sechs Gegentore kassierte und gegen Bellamont sogar den Kürzeren zog.

Relevant für den Ausgang der sonntäglichen Partie dürften vor allem zwei Faktoren werden. Erstens gilt es, die Kreise von Ummendorfs Spielertrainer Andreas Wonschik und Torjäger Matthias Hatzing nachhaltig zu stören. Gelingt das, könnten sich zweitens die spielentscheidenden Freiräume für unsere Routiniers - nämlich Manuel Mohr, Markus Maichle und den hoffentlich wieder fitten David Schmid - ergeben.

 

TEAMCHECK

Tabellenplatz

4.

2.

Punkte

13

15

Spiele

6 (4 S - 1 U - 1 N)

6 (5 S - 1 N)

Tore

21

16

Gegentore

6

9

Karten

16 G - 1 G/R

12 G - 1 G/R

Formkurve

U- S - S - N - S

S - S - S - N - S

Torjäger

Markus Maichle (6)

Matthias Hatzing (6)

Vorjahresplatzierung

8. in der KLA 2

6. in der KLA 1

Saisonziel

Aufstieg

Aufstieg

Fussball.de-Vorschau ...

Die SZ schreibt: "Die Gastgeber erfüllten ihre Hausaufgabe gegen Dettingen II mit einem 2:0-Sieg und stehen auf dem zweiten Tabellenplatz mit 15 Punkten. Wacker Biberach kam in Heimspiel gegen Winterstettenstadt über ein Remis nicht hinaus und büßte somit zwei Punkte ein, die nun auf den TSV Ummendorf fehlen. Ein wichtiges und richtungsweisendes Spiel ist es für beide Teams. Ummendorf braucht die Punkte, um zum Sprung an die Tabellenspitze weiter in Position zu bleiben. Wacker Biberach könnte durch eine Niederlage ins Tabellenmittelfeld abrutschen. Keine der beiden Mannschaften hat in Ummendorf nur das Geringste zu verschenken".

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: