8. KLA-Spieltag: FCW I - SV Sulmetingen II 4:0 (2:0)

Günther trifft zweimal, Okolicani hält Elfer

(ue) - Am achten Spieltag hat unsere Erste (5.) den ersehnten ersten Heimerfolg der Saison eingefahren. Gegen den SV Sulmetingen ll kam sie zu einem nie gefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg. Fabio Günther (Foto) trug sich dabei zweimal in die Torschützenliste ein, zudem Daniel Rulani und Krystian Kondarewicz.

Die Platzherren übernahmen von Beginn an das Kommando und stellten mit gutem Pressing gleich mal klar, dass sie die Punkte am Erlenweg behalten möchten. Allerdings taten sie sich gegen die tief stehenden Gäste zunächst schwer. Chancen konnte sich der FCW dennoch reichlich erspielen, die zunächst aber noch nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten.

Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe Fabio Günther einen Torwartfehler zum längst verdienten 1:0-Führungstreffer verwertete. Daniel Rulani erhöhte dann nach schöner Einzelleistung bald auf 2:0 (41.). Dies war zugleich der Pausenstand.

Auch in Hälfte zwei war zunächst Wacker Herr des Geschehens. Allerdings fing sich das Team um Trainer Predrag Milanovic wie schon in den vergangenen Partien erneut einen unnötigen Foulelfmeter ein. FCW-Schlussmann Frantisek Okolicani verhinderte allerdings mit einer guten Parade den Anschlusstreffer (51.). Wenig später war es erneut der gut aufgelegte Fabio Günther, der gegen überforderte Gäste auf 3:0 erhöhte (59.). Er war es auch, der in der 62. Minute eine genaue Flanke auf Krystian Kondarewicz zirkelte, die letzterer mit einem Seitfallzieher zum 4:0 vollendete.

Die Wackeraner ließen auch in der Folgezeit nichts zu. Weitere Chancen, darunter zwei Pfostentreffer, brachten ihnen allerdings kein weiteres Tor. Letztlich blieb es beim hochverdienten 4:0-Arbeitssieg für unsere Elf, die nun mit 14 Punkten Platz fünf in der Tabelle einnimmt .

Fazit von Wacker-Trainer Predrag Milanovic: "Es war wichtig, dass wir gewonnen haben und zu Null gespielt haben. Die Chancenverwertung hätte besser sein können. Dennoch sind wir auf einem guten Weg. Jetzt gilt die ganze Aufmerksamkeit dem schweren Auswärtsspiel in Bronnen am kommenden Wochenende."

Tore: 1:0 Fabio Günther (35.), 2:0 Daniel Rulani (41.), 3:0 Fabio Günther (59.), 4:0 Krystian Kondarewicz (62.).

FCW: Frantisek Okolicani, Jakob Kolesch, Felix Jochim (69./ Samuel Neubert), Felix Werner (68./ Enes Vesnic), David Milanovic, Daniel Rulani (86./Viktor Haufler), Krystian Kondarewicz, Berkan Cebeci (60. /Ante Turudic), Mehmet Sahin, Fabio Günther, Markus Maichle.

Besonderheit: Wacker-Keeper Frantisek Okolicani pariert Foul-Elfmeter (51.).

Nächstes Spiel: SF Bronnen I - FCW I (Sonntag, 7. Oktober um 15 Uhr; Reserven: 13.15 Uhr).

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: