2. Punktspiel: FCW I - SV Burgrieden: 1:4 (1:2)

Schnell wieder auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet

(wh) - Nach ihrem Höhenflug bei der Saison-Premiere ist unsere Erste am zweiten Spieltag schnell wieder auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet: Sie verlor das Heim- und Topspiel gegen den SV Burgrieden mit 1:4 (1:2). Damit verteidigten die Gäste ihren Platz an der Tabellenspitze, während der FCW auf Platz sechs zurückfiel. Das Wacker-Tor erzielte Jakob Kolesch (rechts im Bild).

Die stark ersatzgeschwächten Wackeraner fanden einfach nicht ins Spiel und keinerlei Rhythmus. Überraschender- und paradoxerweise gingen sie aber in der 20. Minute in Führung, als Jakon Kolesch eine Maßflanke von Markus Maichle verwertete. Leistungsfördernd wirkte der Treffer aber nicht. Im Gegenteil: Die Kicker von Trainer Predrag Milanovic leisteten sich weiterhin hanebüchene Fehler und Ballverluste, so dass die Freude über das 1:0 nur kurz währte. Burgrieden glich nämlich schon in der 32. Minute aus und drehte mit dem 2:1 in der 42. Minute den Spieß vollends um. Wacker konnte zudem von Glück sagen, dass der Schieri einen weiteren Treffer der Gäste wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannte.

Nach dem Seitenwechsel baute Burgrieden konditionell ab, wodurch Wacker etwas besser ins Spiel kam, aber zu keinen nennenswerten Aktionen respective Torchancen. Stattdessen trafen die Gäste in der Schlussphase noch zweimal und trugen einen 4:1-Sieg davon. Damit verteidigten sie ihren Platz an der Tabellenspitze, während der FCW auf den sechsten Platz zurückfiel.       

Fazit von Wacker-Trainer Predrag Milanovic: "Die Niederlage war verdient, ist aber zu hoch ausgefallen."

Tore: 1:0 Jakob Kolesch (20.), 1:1 Marcel Karremann (32.), 1:2 Pascal Gietl (42.), 1:3 Tobias Schaich (83.), 1:4 Tobias Schaich (93.)

FCW: Frantisek Okolicani - Michael Werner, Felix Werner, Alexander Lenard - Kristian Kondarewicz, Jakob Kolesch (78./Samuel Neubert), Daniel Milanovic, Daniel Rulani - Robin Neuer (73./Donato Santangelo), Fabio Günther, Markus Maichle.

Schiedsrichter: Gerhard Schuster (Ennahofen).

Nächstes Spiel: SV Äpfingen I - FCW I (Sonntag, 26. August um 15 Uhr; Reserven: 13.15 Uhr).

FUPA berichtet ...

Im Vorspiel der Reserven trennten sich der FCW und der SV Burgrieden 2:2 (1:1). Für Wacker trafen Maunick Lefin Koloko Ngassie und Donato Santangelo.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: