11 FRAGEN AN FELIX WERNER

Der komplette Verein ist eine Herzenssache für mich

(wh) - Jeweils 11 Fragen haben wir den Stammspielern unserer Ersten gestellt, um von ihnen zu erfahren, was sie über die Mannschaft, ihre Mitspieler, Trainer und sich selbst denken. Im sechsten Teil unserer Interview-Serie steht Felix Werner Rede und Antwort. Der zweikampfstarke Abwehrspieler (23) war bei 6 der 14 ausgetragenen Hinrundenspiele im Einsatz und hat dabei 1 Tor erzielt.     

Wie bewertest du die Vorrunde der Mannschaft?
Wir haben leider häufig unnötig Punkte liegen lassen. Nach Anlaufschwierigkeiten sind wir immer besser in die Saison gekommen und haben einen teilweise sehr ansehnlichen Fußball gespielt. Die Niederlagen gegen die „Top Guns“ der Liga schmerzen heute noch.

Wie fällt deine persönliche Bilanz aus?
Mit meiner persönlichen Bilanz bin ich überhaupt nicht zufrieden. Aufgrund von Verletzungen und privaten Problemen habe ich mich schwer getan, Fuß zu fassen. Leider ist mir persönlich dabei auch ein wenig der Spaß und die Freude am Fußball verlorengegangen. Ich bin mal gespannt, wie es sich im Jahr 2022 entwickeln wird.

Ist Platz eins oder zwei in der Rückrunde noch drin?
Aus meiner Sicht können wir definitiv noch einen Platz gut machen. Uns fehlen nur vier Punkte auf Platz zwei, und mit unseren Leistungen aus der Hinrunde müssen wir uns vor niemandem verstecken. Da könnte noch was gehen!

Stärken der Mannschaft?
Unseren Teamgeist und unseren Zusammenhalt sehe ich als unsere größten Trümpfe.

Schwächen der Mannschaft?
Als (neue) Schwäche sehe ich zur Rückrunde ganz klar den Abgang von David Schmid. Ich sehe seinen Abgang sportlich, aber vor allem menschlich als immensen Verlust an.

Welche Grundstimmung herrscht in der Mannschaft?
Wenn ich ca. 5 Jahre zurückblicke, ist es erstaunlich, welch eine harmonische Stimmung heute in der Mannschaft herrscht. Wir haben uns in den letzten Jahren zu einer echt coolen Truppe entwickelt!

Welcher Mitspieler hat in der Vorrunde besonders gute Leistungen gebracht?
Am meisten imponiert hat mir ganz klar Manuel Braig. Er ist endlich verletzungsfrei und fit. Er bringt eine unfassbare Dynamik auf der rechten Seite mit. Das freut mich wahnsinnig für ihn!.

Ein Wort über unser Trainer-Gespann Franz Leicht und Uwe Reh?
Sie haben in kürzester Zeit einen frischen Wind in den Verein gebracht.

Was nervt dich in der Wacker-Kabine am meisten?
Das leider häufig fehlende warme Wasser in der Dusche.

Wo siehst du den FC Wacker und dich in 5 Jahren?
Ich sehe uns in 5 Jahren in keiner bestimmten Liga. Ich hoffe aber, dass der FCW in 5 Jahren seinen Mitgliedern, den Außenstehenden und natürlich auch mir immer noch Freude bereitet. Fußball ist für mich ein Hobby und deswegen sind Spaß und Freude immer das Wichtigste für mich.

11) Sonstiges? Anmerkungen zu Verein, Fans, Events o. ä.?
Der komplette Verein (Aktive, Jugendabteilung, Fans, Leute...) ist und bleibt eine Herzenssache für mich.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: