Frauen: FCW - SV Reinstetten 1:2 (1:1)

Ein Punkt wäre mit Sicherheit drin gewesen

Unsere Frauen haben dem favorisierten SV Reinstetten lange Zeit Paroli geboten. Sie führen sogar durch ein 30-Meter-Freistoßtor von Nadine Steinmayer (Foto) mit 1:0, ehe der Tabellendritte das Blatt noch wendete und einen 2:1-Sieg davontrug.

(lk) - Bei bestem Wetter sahen die zahlreichen Wacker-Anhänger in den ersten Minuten ein ausgeglichenes Spiel gegen den SV Reinstetten. Unsere Frauen spielten gut nach vorne und ließen die Gäste-Stürmerinnen immer wieder in ihre bestens funktionierende Abseitsfalle laufen. In der 28. Minute kommt es zu einem Freistoß ca. 30 m vor dem Reinstetter Tor, den Nadine Steinmayer zum 1:0 verwandelt. Offenbar noch in Freude über die Führung, zeigt sich die Wacker-Abwehr unkonzentriert, und nur 5 Minuten später trifft der Gast zum Ausgleich.

Nach der Halbzeit plätschert das Spiel so vor sich hin, beide Mannschaften kommen zwar immer wieder vor das gegnerische Tor, der Ball findet aber den Weg nicht in selbiges. Reinstetten dreht kurz vor Schluss allerdings nochmal auf und schiebt den Ball, nachdem Torhüterin Natascha Schmuker stark abgewehrt hatte, zum 2:1-Siegtreffer ein.

Ein Punkt wäre mit Sicherheit verdient gewesen. So heißt es halt am Wochenende beim Tabellennachbar Ochsenhausen drei Punkte einfahren!

FCW-Aufstellung: Natascha Schmuker - Sabrina Riedmüller - Nadine Riedmüller, Nadine Steinmayer, Sina Blessing - Jenny Ebenhoch, Bianca Nunnenmacher - Larissa Ege, Luca Kley, Verena Lootz, Carolin Hellen. (Michaela Steinmayer, Laura Roeck, Funda Erdogan, Jacqueline Uschkamp).

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: