Frauen: FCW - SGM Bellam./Hauerz/Dietm. II 2:2 (1:1)

Nicht locker gelassen und zweimal einen Rückstand ausgeglichen

Unsere Frauen haben sich von der SGM Bellamont/Dietmanns/Hauerz II mit einem 2:2 (1:1) getrennt. Damit liegen sie nach den vorausgegangenen Spielen gegen Schemmerhofen/Baltringen (0:2) und Warthausen II (4:2) auf dem vierten Platz der Bezirksliga-Tabelle.

(lk) - Gleich zu Beginn der Partie am Erlenweg ließ die SGM Bellamont/Dietmanns/Hauerz II ihren Offensivdrang spüren, dem unsere Frauen aber lange standhielten. Etwas glücklich gelang den Gästen dann durch einen Schlenzer aus dem Halbfeld doch der Führungstreffer. Wacker ließ jedoch nicht locker und glich noch vor der Halbzeit zum 1:1 durch Luca Kley aus.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit wurde eine gegnerische Spielerin nach einer Notbremse mit Rot vom Platz geschickt. Unser Team nutzte die Überzahl jedoch nicht aus und geriet mittels Elfmeter sogar ins Hintertreffen. Die Wackeranerinnen holten den Rückstand aber erneut auf und glichen durch Hannah Hoffmann zum 2:2 aus. In der 80. Minute wurde auch Wacker durch eine Gelb-Rote Karte dezimiert, was am Spielstand aber nix mehr änderte.

Nach den Punktgewinn heißt es für unsere Frauen am nächsten Sonntag (11 Uhr) in Laupertshausen, wieder drei Punkte einzufahren.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: