Frauen: FCW - SG Bellamont II/Rot 2:4 (1:2)

Gut gegengehalten, aber zu viel ausgelassen

(lc) - Die Wacker-Frauen hielten im Heimspiel gegen den Tabellendritten der Bezirksliga über weite Strecken gut mit, ließen aber zu viele Chancen aus, kassierten deshalb im vierten Punktspiel die vierte Niederlage und bleiben folglich am Tabellenende.

In den ersten Minuten dominierte Bellamont. Danach fand der FC Wacker immer besser ins Spiel und setzte die Gaste unter Druck. Durch einen Konter erzielte Bellamont in der 23. Minute aber das 1:0. Doch Wacker hielt weiter dagegen und spielte sich einige Torchancen heraus. In der 40. Minute erzielten die Gäste allerdings nach einer Unkonzentriertheit der Wacker-Abwehr das 2:0. Doch schon vier Minuten später schaffte Wacker durch Nadine Steinmayer (Foto) den schön herausgespielte Anschlusstreffer. Nach der Halbzeitpause war die Partie sehr ausgeglichen, beide Mannschaften hatten gute Chancen. Diese wurden aber von den Bellamonterinnen besser verwertet, so bauten sie in der 51. und 71. Minute ihre Führung auf 4:1 aus. Der FC Wacker blieb jedoch weiter am Ball und es gelang noch das 2:4 (81.) durch einen platzierten Freistoß von Silke Specht.

FCW-Aufstellung: Nadine Riedmüller- Sabrina Riedmüller - Jenny Starke, Michaela Steinmayer, Laura Roeck- Larissa Ege, Nadine Steinmayer, Bianca Nunnenmacher, Verena Lootz, Silke Specht - Luca Kley.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: