Erste spielt 20/21 in der Kreisliga AI

Künftig wieder Derbys gegen den FV Biberach II und den TSV Ummendorf

(wh) - Unsere Erste kehrt in der kommenden Kreisliga-A-Saison in die Riß-Staffel I zurück. Damit stehen für Noah Staudenrausch (rechts im Bild) und Co. wieder mehr attraktive Derbys ins Haus, u.a. gegen den FV Biberach II, TSV Ummendorf und den SV Stafflangen.

Nachdem Verbands-Mitarbeiter Hubert Übelhör vor ein paar Tagen angefragt hatte, ob Wacker einverstanden wäre mit der Rückkehr von der Kreisliga-A-Staffel II in die Staffel I, sprachen sich die Verantwortlichen des FCW relativ schnell und einmütig dafür aus.

Unser Spieler-Trainer David Mayer nennt die entscheidenden Pro-Argumente: „Ich denke nicht, dass eine der beiden Staffeln stärker ist als die andere, aber die Staffel I ist zum einen von den Gegnern her attraktiver und zum anderen ist sie wohl ausgeglichener. Was ein Vorteil sein kann, weil wir uns dann auch mal einen Ausrutscher erlauben können.“

Also kommt es künftig wieder zu Derbys gegen den FV Biberach II, TSV Ummendorf und den SV Stafflangen. Weitere Gegner in der vermutlich 14 Teams umfassenden Staffel sind: FC BW Bellamont, SV Dettingen II, SV Erolzheim, SG Rot/Haslach, LJG Unterschwarzach, SG Muttensweiler/Hochdorf, SG Erlenmoos/Ochsenhausen II, SV Winterstettenstadt, SV Ellwangen und SV Kirchdorf.

Um Missverständnissen vorzubeugen, sei hier noch klargestellt: Wacker konnte sich die Staffel-Zugehörigkeit nicht aussuchen. Einizig und allein Übelhör entschied. Auch bei einem Nein der Wackeraner wären sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in besagter Staffel I gelandet, in die sie vom Reglement her sowieso gehören.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: