Frauen: FCW - SV Mietingen 1:3 (0:2)

Wacker mit Kampfgeist, Gäste mit längerem Atem

Unsere Frauen gingen – dank ihres ersten Sieges in der Vorwoche – mit gestärktem Selbstvertrauen und großem Elan ins Heimspiel gegen den Regionenliga-Absteiger und Tabellenvierten SV Mietingen. Sie lieferten eine kämpferisch starke Leistung ab, konnten aber damit die Niederlage gegen die spielerisch überlegenen Gäste nicht verhindern. Für Wacker traf Larissa Ege (Foto).

Von Anfang an zeigten die Wackeranerinnern eine große Motivation nach ihrem Sieg in der vergangenen Woche. Die erste Viertelstunde machten sie Druck und arbeiteten sich gute Chancen heraus. Nach der starken Anfangsphase verliert Wacker aber die Konzentration und es fällt das 0:1. Dieser Rückstand schien das Team wieder aufzuwecken und es erkämpfte sich wieder Bälle. Doch nach einem schön herausgespielten Konter fällt eine Mietinger Spielerin im Wacker-Strafraum und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter, die Schützin trifft zum 0:2. Doch der Kampfgeist des FC Wacker sollte sich lohnen. Larissa Ege lässt im Sechzehner die Mietinger Abwehr stehen und trifft aus unmöglichem Winkel ins Kreuzeck zum 1:2! Danach spielte sich das Geschehen weiterhin in der Mietinger Hälfte ab: Wacker schafft es, die Gäste unter Druck zu setzen, kommt aber zu keinem gefährlichen Abschluss. Letztendlich haben die Mietingerinnen den längeren Atem und nutzen ihre spielerische Überlegenheit zum 3:1-Endstand.

Aufstellung: Nadine Riedmüller - Sabrina Riedmüller - Nadine Steinmayer, Michaela Steinmayer, Jenny Starke - Kati Reiche, Bianca Nunnenmacher - Larissa Ege, Silke Specht, Verena Lootz - Luca Kley. – Bank: Laura Roeck, Funda Erdogan.

Nächstes Spiel: SGM Dettingen - FCW (Sonntag, 29. November um 10.30 Uhr)

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: