Frauen: SV Reinstetten - FCW 9:0 (8:0)

Erst nach der Pause wird es besser

Für unsere Frauen gab es beim SV Reinstetten nichts zu holen. Der Spitzenreiter legte los wie die Feuerwehr, hatte nach 25 Minuten schon fünfmal eingenetzt und legte bis zur Pause drei Tore nach. Nach Seitenwechsel ließ der FCW dann nicht mehr viel anbrennen und nur noch einen Gegenteffer zu; er hatte sogar einige Torchancen, aber kein Glück im Abschluss.

 (lk) - Da der Tabellenerste SV Reinstetten zuvor nur einmal verloren hatte, ging Wacker mit einer defensiven Aufstellung ins Spiel. Doch bereits in den ersten Minuten zeigte sich die technische Überlegenheit der Heimmannschaft. Der FCWacker schaffte es nicht, das gute Zusammenspiel zu unterbinden und musste schon in den ersten 25 Minuten fünf Tore hinnehmen. Bis zur Halbzeitpause fielen noch drei weitere Tore für den SVR.

Nach Wiederanpfiff präsentierte sich dann eine vollkommen andere Wacker-Mannschaft. Die Spielerinnen zeigten Kampfgeist und spielten einige Torchancen heraus. Der SV Reinstetten konnte von seinen wenigen Einschussgelegenheiten nur noch eine nutzen, somit lautete der Endstand 9:0.

Aufstellung: Jenny Ebenhoch - Nadine Steinmayer, Sabrina Riedmüller, Jenny Starke - Larissa Ege, Laura Roeck, Silke Specht, Bianca Nunnenmacher - Luca Kley, Nadine Riedmüller - Caro Hellen (Kati Reiche).

Nächstes Spiel: FCW - SV Ochsenhausen (Sonntag, 25. Oktober um 10.30 Uhr).

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: