E-Junioren: SV Schemmerhofen - FCW 5:2 (2:2)

Das Glück fehlt: Mehrere Bälle landen an Pfosten oder Latte

Unsrer E-Junioren haben in Schemmerhofen mit 5:2 (2:2) verloren.

(gm) - Von Spielbeginn an gerieten unsere Jungs beim Spielaufbau unter Druck und verloren so frühzeitig die Kontrolle. Die SGM Schemmerhofen nutzte die daraus resultierenden Ballverluste und ging in der 5. Minute mit 1:0 in Führung und erhöhte drei Minuten später auf 2:0.

 Der FCW fand dann, auch durch sehr gutes Mitspiel seines Torhüters, in die Partie zurück und erzielte in der 10. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Nils Feser. Nach 20 Minuten kontollierte Wacker das Spiel und erzielte den 2:2-Ausgleich durch Samir Almasre. Bis zur Halbzeit hatten unsere Jungs noch die eine oder andere Chance, verpassten aber jeweils um Haaresbreite das gegnerische Tor. So ging es leistungsgerecht mit 2:2 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Großchancen auf beiden Seiten. Die SGM Schemmerhofen sorgte bei Eckbällen für große Gefahr. Dem FCW fehlte an dem Tag einfach das Glück, denn eine Vielzahl an Torschüssen landete an Pfosten oder Latte. In der zweiten Hälfte funktionierte beim FCW das Umschaltspiel von Angriff auf Verteidigung nicht mehr so gut, während die SGM Schemmerhofen neben zwei Kontertoren auch noch einen Kopfballtreffer nach Eckball erzielte.

FCW: Max Löffler, Felix Karremann, Leon Maloku, Samuel Dreher, Nils Feser, Marcel Dziagacz, Nikita Anisimov und Samir Almasre.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: