C-Junioren "treffen" sich zum Cybertraining

Ziele: Zur Bewegung motivieren und Gemeinschaft wieder aufbauen

(pb/wh) - Unsere C-Junioren haben sich mit ihren Trainern Philipp Bohms und Felix Werner mittels einer App zum Cybertraining "getroffen".

Beim Cybertraining positionieren alle ihre häuslichen Kameras so, dass sie sich auf den Bildschirmen ihrer Geräte gegenseitig sehen können. So können die Jungs den Anweisungen und Übungen ihrer Trainer folgen - und umgekehrt können diese die sportlichen Ausführungen ihrer Schützlinge beobachten und ggf. korrigieren.  

Bei den ersten beiden Einheiten des jeweils 25-minütigen Ganzkörpertrainings ging es los mit Aufwärmen, Anschwitzen und Koordinationsübungen. Es folgten ein Zirkeltraining (mit zwei Durchgängen) und zum Schluss ein kleines Stretching-Programm.

Ziel ist es, die Jungs zur Bewegung zu motivieren und die Gemeinschaft wieder ein wenig aufzubauen. Beim ersten Mal nahmen 8 Spieler mit Spaß und Eifer teil, beim zweiten Mal waren es 9 Spieler. Die beiden Trainer wollen bei den nächsten Einheiten noch mehr Jungs zum Mitmachen bringen.

Zurück

Auf den Sozialen Netzwerken teilen: